Die Verbindung zwischen der App und einem Radcomputer, Trainingsportal, etc. erfolgt über das sogenannte "pairing".


Damit der Ergometer von den Empfängern (Radcomputer, Trainingsportal,...) erkannt werden kann, gibt es in den Einstellungen die Auswahl "ANT+ FE-C / BLE FTMS". Damit die Nutzung von Bluetooth für das SmartTraining funktioniert, muss dort die Auswahl BLE FTMS getroffen werden.

Sofern in den Einstellung BLE FTMS gesetzt ist, wird das Bluetooth-Logo "schwarz" dargestellt.
"Grau" bedeutet, dass BLE FTMS nicht ausgewählt ist. Fehlt das Bluetooth-Logo ist entweder Bluetooth nicht eingeschaltet, oder BluetoothLE wird vom Smartphone nicht unterstützt.
 
Im Anschluss wird für einige Trainingsportale dargestellt, wie das BLE Pairing durchzuführen ist.

Die Grafiken können vergrößert anzeigt werden, wenn im Browser "view image" genutzt wird.

   
 
 

Bitte beachte folgende Voraussetzung für die Nutzung von zwift:

  • Dein PC muss BluetoothLE (BLE) unterstützen

 

Das Pairing mit zwift läuft so ab:

  1. zwift starten und im Pairing-Dialog von zwift unter "Stromquelle" nach dem Namen Deines Smartphones/Tablet suchen und dieses auswählen.
    Kurz warten, bis als Messwert "1 Watt" erkannt werden.
  2. unter "Steuerbar" nach dem Namen Deines Smartphones/Tablet suchen und dieses auswählen.
  3. unter "Trittfrequenz" nach dem Namen Deines Smartphones/Tablet suchen und dieses auswählen.
  4. den Pairing-Dialog in der App schließen und los geht's.

 

Zusatzinformationen:

-) Windschatten bei zwift

-) Virtual Power