Schaltvorgänge

 Beginnend mit der Version 08 stehen diese Möglichkeiten zum Schalten zur Verfügung:

Bluetooth Mediabutton:

  • Vol+    :: +1 Gang
  • Vol-     :: -1 Gang
  • skip > :: +4 Gänge
  • skip < :: -4 Gänge
 

Wischgesten auf dem Display:

  • hoch :: +1 Gang
  • runter :: -1 Gang
  • rechts :: +4 Gänge
  • links    :: -4 Gänge
 

 

 

Virtuelle Schaltung

Beginnend mit der Version 08 kann für das ANT+ FE-C Training im Simulations-Modus eine eigene Schaltungskonfiguration genutzt  werden.
Diese kann sich z.B. am Setup des eigenen "Outdoor-Rades" orientieren.

Grundidee:

  • Einführung einer Schaltung für alle Ergometer die keine Schaltung integriert haben, damit bei ANT+ FE-C Simulationen ein realistischeres Fahrgefühl entsteht.
  • Ein eigenes Schaltungs-Setup für alle Ergometer mit einer integrierten Schaltung, weil z.B. bei Abfahrten die integrierten Gänge "nicht lange genug" sind.

 

Lösung:

  • Definition einer eigenen Schaltung, z.B. in Anlehnung an das eigenen "Outdoor-Bike" (Kettenblätter, Ritzel)
  • Berechnung der virtuellen Geschwindigkeiten aus der Kadenz, dem gewählten Radumfang und dem eingelegten Gang (also der Entfaltung).
  • Die ermittelten virtuellen Geschwindigkeiten fließen in die Simulationsberechnung von ANT+ FE-C ein und beeinflussen somit die Wattvorgaben.
  • Die vom Ergometer berechneten Geschwindigkeiten (ggf. abhängig von dessen Entfaltung) werden nicht berücksichtigt.

 

Konfiguration:

  • In den Einstellungen kann die App über den Schalter "Die virtuelle Schaltung" aktiviert / de-aktiviert werden.
  • Es sind max. 30 Gänge möglich (z.B. 3x10, 1x30). Zulässig sind maximal 3 Kettenblätter.
  • Eingabe in den Einstellungen der App über eine speziell formatierte Texteingabe:
    • Schema <Anzahl Kettenblätter> :  <Anzahl Ritzel>
    • Erfassung der Zähnezahlen der gewünschten Kettenblätter und Ritzel
    • Die einzelnen Zähnezahlen werden durch Komma getrennt
    • Die Trennung der Kettenblätter von den Ritzeln erfolgt über einen Doppelpunkt
    • Beispiel:
      • 3 Kettenblätter: 40, 46, 52
      • 10 Ritzel: 34,31,28,25,22,19,16,13,10
      • Texteingabe in den Einstellungen:  40, 46, 52 : 34,31,28,25,22,19,16,13,10

 

Nachteil:

  • Während der Nutzung der virtuellen Schaltung stimmen die Geschwindigkeit und die Entfernung am Ergo nicht mit den Anzeigen der App und den Trainingsportalen überein.
    Der Grund ist, dass die im Ergometer integrierten Entfaltungen nicht zu den definierten Entfaltungen der virtuellen Schaltung passen. Somit ergeben sich Unterschiede bei der Geschwindigkeit und der zurückgelegten Strecke.

 

Technische Details:

ANT+ FE-C nutzt für die Steuerung in der Simulation ein Berechnungsverfahren das diese Parameter berücksichtigt:

  • Fahrergewicht
  • Radgewicht
  • Radtyp
  • aktuelle Gschwindigkeit
  • Steigung / Gefälle
  • Gegen-/Rückenwind
  • Windschatten
  • Fahrbahnbelag

 

Die virtuelle Schaltung integriert sich hier so, dass die Geschwindigkeit nicht direkt vom Ergometer übernommen wird, sondern dass aufgrund der Kadenz zusammen mit der jeweiligen Entfaltung eine Geschwindigkeit berechnet wird, die dann in der Berechnung der ANT+ Simulation berücksichtigt wird.

 

 

Beispielkonfiguration einer virutellen Schaltung

  • Schaltung:
    • Kettenblätter:  24, 32, 42
    • Ritzel: 36, 32, 28, 24, 21, 19, 17, 15, 13, 11
  • Radumfang: 2100 mm
  • Radtyp: Rennrad
  • Fahrergewicht: 76kg
  • Radgewicht: 10kg

 

Somit ergibt sich folgender Zusammenhang zwischen den Gängen.
Dargestellt sind die Geschwindigkeiten und Wattvorgaben bei einer Kadenz von 70 [1/min] und einer ebenen Strecke.