Vor dem Training mit dem Daum oder Kettler Ergometer müssen einige Konfigurationsparameter gesetzt werden. Das Menü zur Datenerfassung erreicht man über den Menüpunkt "Einstellungen".

Die Datenerfassung unterteilt sich dabei in:

  • Pflichteingaben, die eingetragen werden müssen:
    • Ergometer IP-Adresse oder Bluetooth-Verbindung
    • Ergometer IP-Port
  • optionale Parameter
    • bei alle anderen Konfigurationsparameter erfolgt die Dateneingabe bei Bedarf

 

Ergometer

Damit der Datenaustausch zwischen der App und dem Ergometer funktioniert, müssen einige grundlegende
Parameter erfasst werden.

 

Beispiel-Konfigurationen:

            Ergometer Verbindungstyp  Bluetooth/USB   Baudrate 
  Daum 8008

 Bluetooth

 Name der BT-Verbindung, z.B.
 Daum_BT_01234

 ohne Bedeutung
  Daum 8008  USB  serial  9600
  Kettler Racer S 2018  BLE  ble@Racer S ohne Bedeutung
   Kettler Racer S  Bluetooth  Name der BT-Verbindung, z.B.
 RACER S 123456
 ohne Bedeutung
   Kettler Racer S
 first generation
 Bluetooth  Name der BT-Verbindung, z.B.
 s1@RACER S 123456
 ohne Bedeutung
   Kettler Racer 9  Bluetooth  Name der BT-Verbindung, z.B.
 std@RACER S 123456
 ohne Bedeutung
   Kettler Ergorace I  USB  serial  9600
   Kettler Ergorace II  USB  serial  57600
   Kettler Ergoracer  USB-to-serial  serial  9600

 

Ergometer Anbindung Bluetooth oder USB

Soll eine USB- oder RS232-Verbindung zum Ergometer hergestellt werden ist zu beachten:

Verfügt der Ergometer über eine USB-Schnittstelle, kann der Ergo direkt über ein OTG-Kabel mit dem Android-Device verbunden werden. Bei einer RS232-Schnittstelle am Ergometer, ist es eine Voraussetzung, dass ein USB-to-Serial Adapter mit einem CP21xx, Ftdi, Prolific oder CDC/ACM Chipsatz verwendet wird.
Im Feld Ergometer Bluetooth Name muss der Begriff   serial  eingetragen werden
Nach den Anpassungen muss die App nochmals geschlossen werden.

 

Die Konfiguration einer Bluetooth-Verindung erfordert:

Voraussetzung ist, dass zwischen dem Ergometer und dem Android-Device eine Bluetooth-Verbindung hergestellt wird und diese aktiv ist.
In den Einstellungen der App muss der Name der Bluetooth-Verbindung zum Ergometer eingetragen werden. Hierbei muss die Groß-/Kleinschreibung beachtet werden.
Nach der Anpassung der Einstellungen muss die App nochmals geschlossen werden.

 

USB-to-Serial - Baudrate

Wird bei einer USB bzw. RS232-Verbindung benötigt, um die Baudrate der Verbindung einzustellen.
Abhängig vom Ergometer muss hier die korrekte Baudrate eingetragen werden. Bei einer Verbindung über einen USB-to-Serial Adpater ist hier üblicherweise 9600 einzutragen. Bietet der Ergo eine USB-Schnittstelle anstelle der RS232-Schnittstelle ist ggf. 57600 einzutragen.
Bei einer Bluetooth-Verbindung ist dieser Parameter ohne Bedeutung.

 

Maximale Leistung des Ergometers

Hier ist die maximale Leistung des Ergometers einzutragen. Der Default beträgt 1000W.
Bitte hier von den technischen Daten des Ergometers die maximale Leistung übernehmen.

 

 

Trainingstagebuch (optional)

In diesem Abschnitt müssen die Daten für den Trainingsdaten-Upload hinterlegt werden.
Der Abschnitt muss nur gefüllt werden, wenn Trainingsdaten zu velohero, strava etc. hochgeladen werden sollen.

 

Trainingsaufzeichnung mit ..

Hier trifft man die Auswahl, ob die Trainingsdaten zu trainingstagebuch.org oder velohero.com übertragen werden sollen.

 

Benutzername

Hier ist der Benutzername für trainingstagebuch.org oder velohero.com zu erfassen.

 

Passwort

Hier ist das Passwort für trainingstagebuch.org oder velohero.com zu erfassen.

 

Strava Zugriffsschlüssel

Falls die Trainingsdaten an strava übermittelt werden soll, muss hier der Strava Zugriffsschlüssel eingetragen werden.
Die Ermittlung des Zugriffsschlüssels erfolg über diesen Link.

 

Fitness (optional)

Für manche Trainingsformen (z.B. youtube-Videos) wird die Functional Threshold  Pace (FTP) genutzt.

Functional Threshold Pace (FTP)

Hier den persönlichen FTP-Wert eintragen.
Der Parameter ist nur bei den OTC-Versionen relevant.

 

ANT+ Fitness Equipment (optional)

Hiermit werden die grundlegenden ANT+ Einstellungen vorgenommen

 

Fitness Equipment Control (FE-C)

Wird FE-C aktviert, verhält sich die App bei einer ANT+ Anbindung wie ein Smarttrainer

 

Virtuelle Schaltung

Legt fest, ob die virtuelle Schaltung genutzt werden soll

 

Konfiguration der Gangschaltung (ab v08)

Definiert die virtuelle Schaltung, es sind max. 30 Gänge möglich (z.B. 3x10, 1x30).
Die Konfiguration erfolgt nach folgendem Schema <Anzahl Kettenblätter> :  <Anzahl Ritzel>
Es sind jeweils die Zähnezahlen einzugeben, also z.B.:
40, 46, 52 : 34,31,28,25,22,19,16,13,10

 

Achtung: Bitte beachten, dass während der Nutzung der virtuellen Schaltung die Geschwindigkeit und die Entfernung am Ergo zur App abweicht. Der Grund ist, dass die App die Leistungsdaten aus der Kadenz und der gewählten Übersetzung berechnet, da diese nicht mit der Übersetzung des Ergo übereinstimmt, zeigt der Ergo andere Werte an.

 

Simulationsdaten (optional)

Hiermit werden die Parameter für die Simulation der Trainingseinheiten festgelegt

 

Fahrergewicht in [kg]

Fahrradgewicht in [kg]

Konfiguration der Gangschaltung

Fahrradtyp

Radumfang in [mm]